Hygiene Konzept für Kurse durchgeführt von Fit Für Freiberg Madlen Rockstroh Albertstraße 9 09618 Brand- Erbisdo

in Zappelkiste Zuger Straße 7b 09599 Freiberg

Physiotherapie Nickerl- Löbel und Budach Parkstraße 2 09599 Freiberg

Spiegelraum Bürgerhaus Berthelsdorf Hauptstraße 51 09600 Weißenborn / OT Berthelsdorf

Kita Mischka und Hort am Haasenweg im Bereich der betrieblichen Gesundheitsfürsorge

und outdoor (Freizeittreff Beuststraße, Wald, Zuger Halde)


Ansprechpartner: Madlen Rockstroh

Wir haben für die aktuelle Situation Hygiene- Regeln erstellt, um den Teilnehmer*innen die bestmögliche Sicherheit gewähren zu können. Diese orientieren sich an der Allgemeinverfügung des Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt.


Allgemein:

  • Es sind Vorkehrungen getroffen worden, damit sich alle Personen nach Betreten der Sportstätte bzw. der Einrichtung die Hände waschen. Möglichkeiten zum Händewaschen (mit entsprechendem Abstand zueinander) sind ausgerüstet mit Flüssigseife und zum Abtrocknen mit Einmalhandtüchern.
  • Die Anzahl der jeweils zugelassenen Sportler hängt von der jeweiligen Sportart ab, unter der Einhaltung des Mindestabstandes von mindestens 1,50m während des Trainings.
  • Trainingseinheiten mit Mannschaftsspielcharakter sind nicht erlaubt. Jeglicher Körperkontakt wird vermieden
  • Personen mit erhöhter Körpertemperatur und/ oder Erkältungssymptomen dürfen die Sportstätte nicht betreten. Vor jedem Training ist eine Kontrolle des Gesundheitszustandes durch den Trainer notwendig
  • Trainingsgeräte sind selbst mitzubringen bzw. falls dies nicht möglich ist nach dem Training zu reinigen
  • Sportstätten sind nicht für den Publikumsverkehr (auch Begleitpersonen) zu öffnen
  • das Lüftungskonzept besagt, dass vor, während und nach dem Training mindestens 5 Minuten gelüftet wird. Teilnehmer haben sich den Temperaturen entsprechend zu bekleiden
  • Enge Bereiche sind so umgestaltet, dass der Mindestabstand eingehalten werden kann
  • Nach Möglichkeit sollte die Bezahlung per Überweisung erfolgen
  • die Kursteilnehmer erscheinen einzeln am Kursort und bilden keine Staus (Hinweisschilder beachten)
  • die Umkleiden (falls vorhanden) sind nicht zu nutzen oder nur einzeln, Teilnehmer kommen bereits umgezogen in Sportsachen und gehen auch so wieder
  • zum Quittieren werden eigene Stifte verwendet
  • vor jeder Kursstunde hat die Teilnehmer*in per Unterschrift die Anwesenheit zu bestätigen (inkl. Kontaktdaten)
  • Husten- und Niesetikette beachten und einhalten
  • der Mindestabstand von 1,5m ist in jedem Fall einzuhalten
  • Händehygiene einhalten
  • Behelfsmaske ist von jeder Teilnehmer*in selbst mitzubringen und bei näherem Kontakt (bspw. beim Einstellen der Babytrage) zu tragen
  • Desinfektionsmittel, falls vorhanden ist von der Teilnehmer*in mitzubringen, andernfalls stellt dieses die Trainerin
  • es ist eine eigene Matte oder Sitzgelegenheit von jeder Teilnehmer*in mitzubringen
  • der Hygieneplan ist ununterbrochen einzuhalten, ansonsten erfolgt ein Verweis vom Training
  • Die Daten der Teilnehmer werden zu jeder Kursstunde aufgenommen und können bei Bedarf an das Gesundheitsamt weitergegeben werden um mögliche Infektionsketten zurückverfolgen zu können.
  • es gelten die Hygienekonzepte der jeweiligen Einrichtung

Quellen: Algemeinverfügung Vollzug des Infektionsschutzgesetzes Maßnahmen anlässlich der Corona- Pandemie, Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona- Virus, Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 12.Mai 2020, Az.:15­5422/22 (letzter Zugriff am 14.05.2020)


zum Kursangebot:

  • nur Übungen ohne Körperkontakt
  • bei Bedarf werden Übungen angepasst oder abgewandelt
  • die Kursräume sind entsprechend der Abstandsregeln von 1,5m belegt
  • Mitbringen von Säuglingen:
    • die Kinder verbleiben so weit möglich bei den Eltern mit dem Mindestabstand zu anderen Eltern und Kindern
    • Es sind Übungen zu wählen, bei denen die Babys einbezogen sind und somit bei den Eltern verbleiben können
  • vor Betreten der Sportstätte desinfizieren sich alle die Hände
  • Die Möglichkeit zum Händewaschen ist gegeben
  • bei Ausgabe von Trainingsgeräten werden diese danach desinfiziert. Leihtragehilfen werden nach jedem Gebrauch gewaschen und nur für eine Teilnehmer*in genutzt, ebenso Babystulpen
  • nach Möglichkeit erfolgen Zahlungen bargeldlos
  • es ist kein Publikumsverkehr (auch keine Geschwisterkinder) vorhanden
  • Mama- und Baby gelten nach Rücksprache mit dem KSB Mittelsachsen als 1 Teilnehmer, somit wird der Mindestabstand gewahrt

Kursraumspezifisch:

Zappelkiste:

  • bei mehreren Kursen hintereinander werden beide Eingänge genutzt ( im Einbahnstraßenprinzip) siehe Hinweisschilder
  • bis zum Eintreffen am Platz im Kursraum ist das Tragen einer Maske verpflichtend
  • zwischen den Kursen ist mindestens eine halbe Stunde Zeit zum Lüften und Desinfizieren
  • es wird vor, während und nach dem Kurs gelüftet für mindestens 5 Minuten
  • Die Bereiche für die Teilnehmer*innen sind abgeklebt im Abstand von 2x2m und sind strikt einzuhalten (siehe gelbe Kreuze)
  • HIT oder HIIT Kurse: entsprechender Abstand und Lüftung sind hierfür Voraussetzung
  • eine Toilette mit Flüssigseife und Einmalhandtüchern ist vorhanden
  • die Teilnehmeranzahl kann bei dem Mindestabstand von 2x2m maximal 13 betragen
  • es sind eigene Matten,Decken, Getränke mitzubringen
  • die Umkleide ist gesperrt und kann lediglich zum Stillen für EINE Mama mit Baby genutzt werden
  • die Teilnehmer*innen treten einzeln ein, im Windfang sind maximal 2 Personen zulässig
  • Auch beim Verlassen ist auf den Mindestabstand zu achten und keine Gruppen zu bilden, weder im Kursraum, noch nach Ende des Trainings vor der Zappelkiste
  • die Teilnehmer kommen und gehen bereits in Sportkleidung um auch unnötige Wartezeiten zu verkürzen

Kursraum der Physiotherapie Nickerl- Löbel und Budach:

  • bei mehreren Kursen hintereinander werden beide Eingänge genutzt ( im Einbahnstraßenprinzip) siehe Hinweisschilder (Eingang Kursraum und Eingang Physioterapie)
  • im gesamten Ärztehaus bis zum Platz im Kursraum ist das Tragen einer Maske verpflichtend
  • zwischen den Kursen ist mindestens eine viertel Stunde Zeit zum Lüften und Desinfizieren
  • es wird vor, während und nach den Kursen für mindestens 5 Minuten gelüftet
  • Die Bereiche für die Teilnehmer*innen sind abgeklebt im Abstand von 1,5x1,5m und sind strikt einzuhalten (siehe weiße Klebestreifen)
  • es finden keine HIT oder HIIT Kurse statt
  • eine Toilette mit Flüssigseife und Einmalhandtüchern bzw. Frotteehandtücher für jede Teilnehmer*in sind vorhanden
  • die Teilnehmeranzahl kann bei dem Mindestabstand von 1,5x1,5m maximal 9 betragen
  • es sind eigene Matten,Decken, Getränke mitzubringen
  • die Umkleide ist gesperrt und kann lediglich zur Ablage von Taschen genutzt werden oder für maximal 1 Person
  • die Teilnehmer*innen treten einzeln ein
  • Auch beim Verlassen ist auf den Mindestabstand zu achten und keine Gruppen zu bilden, weder im Kursraum, noch nach Ende des Trainings vor der Einrichtung
  • die Teilnehmer kommen und gehen bereits in Sportkleidung um auch unnötige Wartezeiten zu verkürzen

Spiegelraum Bürgerhaus Berthelsdorf:

  • Vom Einang des Bürgerhauses bis zum Spiegelraum ist eine Nase- Mund- Bedeckung zu tragen,während des Kurses ist dies nicht notwendig
  • Bei mehreren Kursen ist zwischen den Kursen ist mindestens eine viertel Stunde Zeit zum Lüften und Desinfizieren
  • es wird vor, während und nach den Kursen für mindestens 5 Minuten gelüftet
  • Die Bereiche für die Teilnehmer*innen sind abgeklebt im Abstand von 2x2m und sind strikt einzuhalten
  • es finden keine HIT oder HIIT Kurse statt
  • eine Toilette mit Flüssigseife und Einmalhandtüchern ist vorhanden
  • die Teilnehmeranzahl kann bei dem Mindestabstand von 2x2m maximal 10 betragen
  • es sind eigene Matten,Decken, Getränke mitzubringen
  • die Umkleide ist gesperrt und kann lediglich zur Ablage von Taschen oder drgl. genutzt werden oder maximal 2 Personen
  • die Teilnehmer*innen treten einzeln ein
  • Auch beim Verlassen ist auf den Mindestabstand zu achten und keine Gruppen zu bilden, weder im Kursraum, noch nach Ende des Trainings vor der Einrichtung
  • die Teilnehmer kommen und gehen bereits in Sportkleidung um auch unnötige Wartezeiten zu verkürzen

Kita Mischka und Haasenweg:

  • die Kursleiterin betritt die Einrichtung nur mit einem Nase- Mund-Schutz
  • Desinfizieren der Hände
  • die Teilnehmer treffen einzeln im Kursraum ein und halten den entsprechenden Mindestabstand
  • bei mitgebrachten Trainingsgeräten werden diese nach Gebrauch desinfiziert
  • kein Körperkontat

Outdoor:

  • die Teilnehmer treffen einzeln , hintereinander mit dem notwendigen Mindestabstand am Treffpunkt ein
  • Für Unterschriften sind oben beschriebene Maßnahmen (Mundschutz, eigener Stift etc.) zu berücksichtigen
  • Die Teilnehmer*innen verteilen sich im Abstand von 2x2m oder mit einem Abstand von mindestens 3m (Kinderwagen!) bei Laufkursen (versetzt) hintereinander. Dies ist strikt einzuhalten
  • Flüssigseife und Einmalhandtücher sind vorhanden (Wasserkanister)
  • die Teilnehmeranzahl kann bei dem Mindestabstand von 2x2m maximal 15 betragen
  • es sind eigene Matten,Decken, Getränke mitzubringen
  • Auch beim Verlassen ist auf den Mindestabstand zu achten und keine Gruppen zu bilden, weder am Kursort, noch nach Ende des Trainings
  • die Teilnehmer kommen und gehen bereits in Sportkleidung um auch unnötige Wartezeiten zu verkürzen

Mit Sorgfalt in allen Bereichen und strenger Hygiene werden wir unserer Mitverantwortung für die Eindämmung des Coronavirus gerecht. Mit Ihrer Umsicht schützen Sie sich selbst, Ihre Sportfreundinnen und Sportfreunde. Sie verpflichten sich, die nachfolgend aufgeführten Regeln konsequent einzuhalten. Verstöße können für alle zu hohen Bußgeldern oder sogar zur Schließung der Sportstätte führen!!! Machen Sie bitte auch Sportfreundinnen und Sportfreunde, die gegen Verhaltensregeln verstoßen, freundlich aber bestimmt darauf aufmerksam.

Mit Ihrer Unterschrift bestätigstätigen Sie, dass Sie über die Verhaltensregeln + Hygieneplan informiert wurden und diese verstanden haben.

Verhaltensregeln:

  • Mindestabstand von 1,5 m einhalten! Das gilt in allen Situationen
    • Denken Sie an die Einhaltung des Abstands z.B. in Durchgängen, während der Trainingspause etc.
    • Achten Sie darauf, dass sich z.B. in den Umkleide- und Sanitärräumen immer nur so viele Personen aufhalten, dass der Abstand gewahrt werden kann.
  • Händehygiene einhalten!

Waschen Sie Ihre Hände häufiger und intensiver.

  • Waschen Sie die Hände richtig und gründlich!
  • vor Trainingsbeginn, nach dem Toilettenbesuch.
  • Fassen Sie sich nicht mit den Händen ins Gesicht.
    • Nies- und Hustenetikette wahren!

Achten Sie darauf, dass beim Husten oder Niesen kein Speichel oder Nasensekret in die Umgebung versprüht wird

  • Halten Sie beim Husten oder Niesen möglichst Abstand von anderen Personen und drehen sich weg.
  • Niesen oder husten Sie am besten in ein Einwegtaschentuch. Verwenden Sie dies nur einmal und entsorgen es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Nach dem Nase putzen, Niesen oder Husten: Hände waschen.
  • Ist kein Taschentuch griffbereit, sollten Sie beim Husten und Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase halten. Nicht die Hand vor den Mund halten.
    • Direkten Handkontakt vermeiden!
  • Nicht die Hand schütteln.
  • Auch bei der Übergabe von Gegenständen sollte der direkte Kontakt möglichst vermieden werden.
    • Auf Körperkontakt verzichten!

Auch sonstiger Körperkontakt, z.B. Umarmungen, Schulterklopfen etc. müssen unterbleiben.

  • Nicht krank zum Training!

Wenn Sie sich krank fühlen, dürfen Sie nicht zum Training kommen bzw. nicht weitertrainieren. Vor Wiederaufnahme des Trainings ist eine ärztliche Abklärung erforderlich.

Ihr Schutz und der Schutz unserer Sportfreundinnen und Sportfreunde vor einer Corona-Infektion ist mir wichtig. Wenn Sie und alle Sportfreundinnen und Sportfreunde diese Verhaltensregeln einhalten, ist das Risiko einer Ansteckung minimiert.

 

Stand: 26.10.2020